Natursystemische Beratung, Schulung und Therapie


Ich begleite Menschen in Veränderungsphasen (Wechseljahre, Pupertät), in schwierigen Lebenssituationen  (Burn out, Depression, Neuorientierung, Erziehung), mit Hochsensibilität oder mit körperlichen Beschwerden.

 

Nichts ist beständiger, als die Veränderung, doch manchmal treffen uns Veränderungen unerwartet und werfen uns aus der gewohnten Bahn oder natürliche Veränderungen (Pupertät, Wechseljahre) machen uns Mühe. Da kann es helfen, von einer Fachperson durch den Prozess begleitet zu werden.

 

In meiner Arbeit ist mir das Fördern von Selbstheilungskräften und das Wachsen lassen des Vertrauens in sich selbst und den eigenen Körper ein grosses Anliegen. Um die Menschen in das Selbstvertrauen auf allen Ebenen zu begleiten, dienen mir die vier Elemente als wichtige Informationsquelle. Geht es meiner Meinung nach doch darum, Vertrauen in den eigenen Körper und die eigenen Handlungen (Erde) zu entwickeln, achtsam das eigene Denken und Sprechen (Luft) zu lenken, den eigenen Wesenskern (Feuer) zu sehen und die eigenen Gefühle (Wasser) zu verstehen. Um in dieses Bewusstsein zu wachsen, versuche ich das in Beziehung treten mit sich selbst zu fördern und das Vertrauen in sich selbst zu stärken.

Die Achtsamkeit mit Körper, Geist, Seele und Gefühlen zu üben und Selbstheilungskräfte zu mobilisieren, sind Bestandteile der Therapie und der Schulungen.

Die systemischen Zusammenhänge und Einflüsse unserer Gesellschaft, Kultur, Religion und Familie auf unser Körpersystem, Gedankenkonstrukt und unsere Gefühlswelt bewusst machen, alte hemmende Muster transformieren und abgespaltene Kräfte integrieren, ist das Ziel.

Mit einem ganzheitlichen Blick durch die 4 Elemente versuche ich Veränderungen oder Störungen auf Körper-, Geist- oder Seelenebene zu beleuchten und mit dem Klienten verschiedene Möglichkeiten für die Gesundung/Harmonisierung zu erarbeiten. Ich versuche, altes Naturwissen mit neuen anatomischen Erkenntnissen zu verknüpfen, um das menschliche System ganzheitlich zu betrachten und zu balancieren. Durch meine Ausbildung zur Dipl. Kunsttherapeutin (Krankenkassen anerkannt) lasse ich auch Farben, Symbole und kreative Ausdrucksformen sowie Meditation in die Prozessarbeit einfliessen.

 

Durch kreatives Denken und Handeln können wir unseren Alltag selber gestalten lernen und mit erhöhter Achtsamkeit unser Leben, unsere Gesundheit, wie unser Umfeld nachhaltig beeinflussen.

 

 

 

 

Die Geburtsstunde der Psychotherapie hatte geschlagen, als man dranging, hinter körperlichen Symptomen die seelischen Ursachen zu sehen, also ihre Psychogenese zu entdecken. Jetzt gilt es aber noch einen weiteren Schritt zu tun und hinter der Psychogenese den Menschen in seiner geistigen Not zu sehen, um von hier aus zu helfen.

                                                    Viktor Frankl (1905-1997)